Type=cdir;Modify=20170727204647;Perm=cmpdfe;UNIX.mode=0755;UNIX.owner=210680;UNIX.group=1101; . Type=pdir;Modify=20170727204648;Perm=cmpdfe;UNIX.mode=0755;UNIX.owner=210680;UNIX.group=1101; .. Type=file;Size=6037;Modify=20181218194807;Perm=adfrw;UNIX.mode=0644;UNIX.owner=210680;UNIX.group=1101; index.php .

Ihre Party soll nicht zündend sein!

Sind Sie eigentlich auch Gastgeber von „feurigen“ Partys ? „Natürlich“, sagen Sie, „auf meiner Party langweilt sich kein Gast.“ Doch unliebsame Zwischenfälle gibt es bei Ihren Feiern sicher nicht. Sie würden auch nie auf den Gedanken kommen, Spiritus in die erhitzte Grillkohle zu gießen. Dennoch gibt es, gerade in der Sommerzeit, immer wieder großen Schaden durch Fehlverhalten bei Gartenpartys. Die Palette reicht von abgebrannten Gartenlauben bis zu schwersten Brandverletzungen. „Bei mir kann so etwas nicht passieren“, sagen Sie, „Ich habe einen Gasgrill.“ Aber auch hier kann ein undichtes Ventil oder defekter Anschluss dazu führen, dass sich ein explosives Gas-Luft-Gemisch bildet.
Ein Funken reicht da aus, und die Party wird zum Knaller. Selbst eine Bunte Lampionkette kann Ihre Party zum heißen Vergnügen werden lassen, wenn Sie Glühlampen mit zu hoher Wattzahl verwenden. Natürlich wird auch einmal ein Gläschen getrunken, das hebt die Stimmung. Aber Vorsicht! Nicht leichtsinnig beim Umgang mit dem Feuer werden.

Unser Tipp : Verwenden Sie zum Grillen nur handelsübliche Grillanzünder, kein Benzin oder Spiritus!
Stellen Sie Ihren Grill sicher im Freien auf, lassen Sie ihn nie unbeaufsichtigt.

Rufen Sie im Brandfall die Feuerwehr unter der Notrufnummer 112